Airbnb – Überall zu Hause

TEILEN

Du hast keine Lust mehr auf unpersönliche Hotels und Touristenhochburgen? Du willst lieber sehen wie die Einheimischen an deinem Reiseziel so leben und dabei auch noch Geld sparen? Dann ist airbnb vielleicht genau die richtige Alternative für dich. Auf der Internetplattform vermieten Privatleute Ihre Wohnungen, leerstehende Zimmer oder sogar ganze Häuser – und das meist deutlich günstiger als zum durchschnittlichen Hotelpreis. 

Wie zu Hause

Wohnraum ist knapp. Gerade deswegen scheint es eine gute Idee leer stehende Räume an Touristen zu vermieten. Bei airbnb kann jeder, der ein paar Quadratmeter übrig hat eine Bleibe für Besucher auf der ganzen Welt anbieten. Davon haben beide etwas. Der Gastgeber verdient sich ein paar Euro dazu und kann jede Menge interessanter Leute kennenlernen. Der Gast spart beim Hotelpreis und bekommt ein authentisches Erlebnis in der Ferne. Er wohnt in einer echten Wohnung in meist normalen Wohngegenden und kann so direkt in die Welt der Einheimischen eintauchen. Nicht selten vermieten Leute bei airbnb nur einzelne Zimmer, sodass man als Gast Teil des Haushalts wird. Gemeinsames Kochen und Tratschen ist da vorprogrammiert. Wer trotz allem seine Privatsphäre schätzt, findet bei airbnb natürlich auch private Apartments, in denen er sich nach einer anstrengenden Sight-Seeing-Tour in aller Ruhe erholen kann. 

shutterstock_372864868

Diese Leute nutzen airbnb

airbnb wird von den verschiedensten Personengruppen genutzt. Touristen buchen dort, um ein, zwei entspannte Wochen an einem schönen Reiseziel zu verbringen. Doch auch Menschen, die berufsbedingt plötzlich in eine andere Stadt umziehen müssen, holen sich häufig erst einmal eine Bleibe bei airbnb, um dann in der neuen Stadt in aller Ruhe eine feste Wohnung zu suchen. Wer für drei Monate ein Praktikum in der Ferne machen muss, findet in airbnb ebenfalls eine gute Übernachtungsmöglichkeit. 

Ein System auf Vertrauensbasis

airbnb funktioniert auf Vertrauensbasis. Dennoch musst Du nicht ins kalte Wasser springen. Sowohl Gastgeber als auch Gäste müssen ein detailliertes Profil ausfüllen, das zu erstem ersten Kennenlernen dient. Darüber hinaus schreiben sich Gastgeber und Gäste gleichzeitig Bewertungen, die für jedermann einsehbar sind. So bekommst Du einen besseren Eindruck was Dich erwarten wird. Darüber hinaus bietet airbnb ein Kommunikationssystem, sodass Du vorab mit Deinem Gastgeber oder Gast in Kontakt treten kannst. Die Zahlung erfolgt über airbnb. Für seinen Service möchte das Unternehmen natürlich auch eine kleine Gebühr haben. Für viele Unterkünfte gibt es übrigens einen Rabatt, wenn du zum Beispiel mindestens eine Woche oder einen Monat bleiben möchtest. Entdecke die Möglichkeiten und finde die perfekte Unterkunft für Dein nächstes Reiseziel!

shutterstock_451138087

TEILEN